Über mich

Meine Vita

Ich habe mich schon immer für Neues interessiert und begeistern können, daher spiele ich selbst viele verschiedene Instrumente und möchte mich immer gern weiter entwickeln. Bis heute versuche ich mich immer wieder an einem neuen Instrument … 

 

Ich war schon immer von Musik umgeben. Meine Eltern lernten sich in der Gächinger Kantorei kennen und wir Kinder waren häufig bei Proben und Konzerten mit dabei. Allerdings ging es da „streng klassisch“ zu. Es war völlig selbstverständlich, dass ich ein Instrument lerne, obwohl es damals noch keine Musikschule gab. Als es diese dann gab, war ich natürlich sofort mit meiner Geige im Orchester und bei allen Musikschulfreizeiten mit dabei. Das waren für mich sehr prägende und wunderbare Jahre. Trotzdem wollte ich eigentlich garr keine Musikerin werden, sondern viel lieber Bildende Kunst studieren. An unserem Gymnasium gab es sowieso keinen Musik-Leistungskurs, daher hatte ich BK, und das gefiel mir auch. Die Folge war, dass ich mich nicht auf ein Studium an der Musikhochschule vorbereitet sah, als es dann auch mit dem BK-Studium nicht klappte. So fiel die Wahl auf die PH.

 

Mit dem Beginn meines Studiums an der PH begann ich mich ernsthaft für Jazz zu interessieren und dann wurde auch das Saxophon für mich wirklich interessant.

Tatsächlich habe ich mir das weitestgehend selbst beigebracht: Eine Freundin zeigt mir, wie man rein pustet und gab mir eine Grifftabelle in die Hand, den Rest habe ich dann selbst erledigt. Der einzige Saxophonunterricht, den ich je hatte, fand im Rahmen des PH-Studiums statt. Damals war das noch nicht so eng begrenzt wie heute … der damalige Geigendozent und ich hatten absolut keinen Draht zueinander, so dass ich auf den Unterricht bei ihm verzichtete und weiter bei meinem bisherigen Lehrer blieb. Deshalb hatte ich sozusagen Kapazitäten frei und konnte Saxophonunterricht belegen. Gegen Ende meines ersten und einzigen Saxophon-Semesters meinte der Dozent, ich solle jetzt mal gleich die Prüfung machen. Die hab ich dann sehr erfolgreich in Gestalt der musikalischen Umrahmung eines Hochschulevents abgelegt. Das war zu der Zeit relativ üblich – häufig wurde die Prüfung ganz beiläufig im Rahmen solcher Aufführungen, Festakte usw abgenommen.

Mein Studium musste ich mir selbst, ohne BAFöG, finanzieren, so dass ich praktisch direkt nach dem Abitur mit Geigenunterricht anfing, bei verschiedenen Musikschulen mit kleineren Deputaten – und damit eigentlich bis heute nicht mehr aufhörte, außer dass ich heute nur noch am HLG Markgröningen und privat unterrichte …

In der Zwischenzeit liegt der absolute Schwerpunkt meiner Unterrichtstätigkeit beim Saxophon, ich unterrichte selbstverständlich aber weiterhin außer Saxophon und Geige noch Bratsche, Querflöte und Klavier. Sogar einen E-Bass-Schüler habe ich derzeit.

In meinem PH-Jahrgang gab es ausgesprochen viele gute MusikerInnen und so gründeten wir eine super Bigband, mit der auch 1992 eine inzwischen vergriffene CD aufgenommen wurde.

Parallel zum Unterrichten habe ich schon immer gern und viel Musik gemacht – von Bigband über Streichquartett und Symphonieorchester bis Musical und Jazz-, Pop-, Rock- und Soulband.

Insgesamt ist es für mich immer schon wichtig gewesen, neue Dinge auszuprobieren und zu verstehen, die eingetretenen Pfade auch mal zu verlassen..

Da ich in letzter Zeit angefangen habe, Arrangements für Bigband, Saxophonensembles und Brass-Sätze für Soul- und andere Bands zu schreiben, habe ich jetzt auch noch Posaune angefangen, um genauer zu wissen, wie Blech funktioniert.

Sopran-Saxophon

Alt-Saxophon

Tenor- Saxophon

Bariton-Saxophon

Violine

Viola

Querflöte

Klavier

E-Bass

  • Die BIGBand Ludwigsburg 1992 (vergriffen)
  • Sweet Sweat Suite (Saxophontrio) 1995
  • InstruVocal LehrerInnen des HLG musizieren 1999
  • Der kleine Muck (Musical von Boris Ritter) CD 2000
  • Sirius – Saxophon und Orgel 2002 (vergriffen)
  • Der kleine Muck (Musical von Boris Ritter) DVD 2017
  •  

Studium Lehramt für Realschule mit HF Musik (NF Deutsch, Französisch, Technik) an der PH Ludwigsburg

Gesang bei Theophil Maier & Hanna Aurbacher-Liska

Chor- und Orchesterleitung bei Tilman Engel

Violine/Viola bei Roland Feneberg (Solobratsche Staatstheater Stuttgart)

Saxophon (1 Semester) bei Martin Keller, ansonsten komplett autodidaktisch bzw mit Workshops

Studium Lehramt für Realschule mit HF Musik (NF Deutsch, Französisch, Technik) an der PH Ludwigsburg

Gesang bei Theophil Maier & Hanna Aurbacher-Liska

Chor- und Orchesterleitung bei Tilman Engel

Violine/Viola bei Roland Feneberg (Solobratsche Staatstheater Stuttgart)

Saxophon (1 Semester) bei Martin Keller, ansonsten komplett autodidaktisch bzw mit Workshops

Seit 1994 Instrumentallehrerin für Saxophon, Violine und Viola, Ensemble am HLG Markgröningen

Außerdem tätig in mehreren Musikvereinen (derzeit MVV für Saxes, MVTamm für Saxes & Querflöte, MVOberriexingen für Satzproben ..)

Selbstständige Instrumental- und Ensemblelehrerin im Gebiet Weissach/Flacht/Rutesheim

Auftritte bei Vernissagen u.ä., meistens im Duo mit Gitarre

Auftritte im Rahmen von Gottesdiensten und anderen kirchlichen Veranstaltungen in der Matthäuskirche Gerlingen

Pauluskirche Mühlacker

Kapelle Klinik Schillerhöhe, Gerlingen

Zahlreiche Aushilfen in Bigbands und Bands:

  • BoschJazzOrchestra
  • LSG Jazz Crew
  • HLG Bigband
  • Dürr Bigband
  • Vertigo Bigband WN
  • Opus One Bigband Weißenhorn
  • Metrum Bigband

….

  • Luky Heppy & Band
  • Drei Viertel ond Oine
  • Arrangements für Bigband und small Band, Bläsersätze
  • Anna Paulin & Band
  • Aretha Franklin Tribute Band
  • Point of View Session Band
  • 200 bar & saxophone
  • Soul Indigo & saxophone
  • ATB Trio (Saxes)
  • Saxophon & Orgel mit Christiane Sauter-Pflomm
×

Hello!

Click one of our representatives below to chat on WhatsApp or send us an email to susanbflat@web.de

× Kontaktiere mich :)